Seite auswählen

Wir haben alle gedacht, wir hätten in diesem Jahr nun mittlerweile genug Katastrophen und Schicksalsschläge erlebt… Und wie sagte eine sehr gut mit mir befreundete Person vor kurzem zu mir: „Denk kurz nach und dann sag mir eine positive Nachricht!“ Ich denke immer noch…

Und dann als wir alle glaubten es wäre genug und so… es reicht… aus… Ende… alles wird besser… dann passiert sowas…

Als ob die Verbindung zwischen David Hasselhoff und Jack White nicht schon diabolisch und fast apokalyptisch genug gewesen wäre… nach 22 Jahren, in denen die Welt vergeblich versucht hat, sich von dem, was uns die beiden Höllendämonen der Popmusik da aufgetischt hatten, zu erholen… kommt ein seltsamer Herr Alex Becker um die Ecke und macht eine Coverversion von dem, was einst Mauern hat einstürzen lassen.

„Looking for Freedom“ und das, Herr Becker möchte mir bitte vergeben, noch schlechter als David Hasselhoff und Jack White… Ich hätte nicht gedacht, dass man dieses Machwerk des Bösen… dieses Instrument der Vernichtung von Geschmack, Niveau und Hörfähigkeit noch weiter diabolisieren kann…

Ich wurde eines besseren belehrt… und werde jetzt mithilfe eines Expertenteams versuchen mich von diesem Schock zu erholen… Ich denke auch daran einen kompetenten Exorzisten zur Befreiung von diesem Dämonen zu Rate zu ziehen…

Da ich aber der Welt dieses Machwerk billigster elektronischer Hilfsmittel nicht vorenthalten will, soll dieses Youtube Video seinen Weg in die geneigten Ohren und Augen finden…

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren (ehemaligen) Musiklehrer … den hätte Alex Becker auch mal fragen sollen…

Einen besonderen Gruß sende ich an Kollegen Vielmeyer von Basicthinking, der mit dem Video um die Ecke gekommen ist… bei Spätfolgen werde ich mich an Sie wenden, Herr Vielmeyer…

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen macht Spaß!

Zeige diesen Artikel Deinen Freunden.

Google+