Hot Coffee – Emsa Travel Mug – Kaffeebecher aus Edelstahl

Dez 1, 2015

Beginnen wir hier und jetzt und heute eine neue Serie. Und halten wir uns dabei auch mal ganz dicht am Titel des Blogs. In loser Folge werde ich hier Kaffeebecher für den Außeneinsatz vorstellen. Die Teile sind mittlerweile unter verschiedenen Namen bekannt: Isolierbecher, Thermobecher oder Travel Mug sind wohl die bekanntesten.

Warum ich darauf kam? Auch das hat mehrere Gründe. Zum einen lehne ich Coffee to go Becher grundweg ab. Die Einwegbecher aus Pappe mit Plastikdeckel haben sich in den letzten Jahren zur Plage entwickelt. Benutzt und weggeworfen produzieren diese Dinger einen riesigen zusätzlichen Müllberg. Was ich dazu an den Dingern nicht mag…. mir ist das immer zu heiß an den Händen… das kann bei den hier vorgestellten Bechern nicht passieren, denn ihre Isolation ist einer ihrer größten Vorteile.

Ich will jetzt hier auch gar nicht anfangen über Kaffeequalität und Preise dessen zu philosophieren, was da in die Pappdinger wandert. Nur soviel … nach mehreren Test ist der Kaffee vom Kaffeeverkäufer mit dem grünen Logo sowas von durchgefallen, dass sich mir der Magen zusammenzieht, wenn ich nur eine Filiale sehe, dass was die da an Kaffee verkaufen, sollte besser zum Flicken von Straßenbelag verwendet werden.

Der allgegenwärtige Industriebäcker, der seinen Kaffee für 3,80€ verklickert ist da genauso unten durch…. sorry… aber für die Plörre ist jeder Euro einer zuviel….

Also… entweder selbst Kaffee kochen oder bei den kleinen Bäckern oder Cafeterias den eigenen Becher voll machen lassen, auch gern zu dem Preis, in den der Pappbecher schon reinkalkuliert ist, wenn Geschmack und Service stimmen…

Aber kommen wir nach dem etwas langen Prolog jetzt zum ersten Thermobecher, der Einzug in den Haushalt gehalten hat.

EMSA Travel Mug Thermobecher Isolierbecher

Der EMSA Travel Mug

Der EMSA Travel Mug wurde mir vom Mario ans Herz gelegt. Und wie so oft. Er hat Recht, der Emsa ist ne feine Sache.

In den doppelwandigen durch Vakuum isolierten Edelstahlkorpus passen 360 ml. Der große Plastikdeckel ist zweiteilig. Das erleichtert das, was man immer macht, wenn man den EMSA Travel Mug leer getrunken hat…. nämlich reinigen… Dazu kann man das Innenteil des Deckels herausdrehen und kann so das ganze Teil bequem reinigen. Großer Pluspunkt, den der Mario schon erwähnt hatte und mir an seinem Travel Mug zeigte.

Der Thermobecher von EMSA wartet darüber hinaus nicht nur mit einer schönen Form auf, sondern hat auch noch eine praktische Silikonmanschette, die dafür sorgt, dass der Travel Mug nicht aus der Hand rutschen kann.

Bei den inneren Werten des Travel Mug kommt es natürlich darauf an, was Ihr da so reinfüllt. Kaffee, Tee in heiß oder auch immer Sommer Getränke in kalt. Dabei gibt EMSA an, das Heißes 4 Stunden heiß und Kaltes 8 Stunden kalt bleibt. Ob das wirklich so ist, werden wir in Kürze vielleicht mal testen.

Weiterhin wirklich praktisch ist der Schließmechanismus am EMSA Travel Mug. Hier drückt man den Knopf und es erscheint ein roter Rand, dass man gut erkennen kann, dass der Travel Mug geöffnet ist. Der Isolierbecher von EMSA ist ansonsten vollkommen dicht und so passiert auch nichts, falls er mal im Auto oder woanders umkippt.

Der hohe Rand rundum sorgt zudem dafür, dass man auch rundum aus dem Travel Mug trinken kann.

 

Ich will Euch natürlich nicht vorenthalten, dass ich den EMSA Travel Mug bei Amazon erstanden habe. Falls Ihr Euch das auch anschauen wollt, dann klickt einfach auf den Button.

Der EMSA Travel Mug bei AMAZON.

EMSA Travel Mug Thermobecher Isolierbecher
EMSA Travel Mug Thermobecher Isolierbecher
CLOSE
CLOSE

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen macht Spaß!

Zeige diesen Artikel Deinen Freunden.

Google+