Die USA haben gewählt und mit einem dem 21. Jahrhundert unwürdigen Wahlsystem hat Donald Trump auch noch gewonnen. Was das jetzt im Einzelnen bedeuten mag, sei der Erklärung anerkannter oder selbsternannter Experten überlassen.

Alles was einem im Moment bleibt ist Galgenhumor und die innere Überzeugung, dass keiner der Politikerkaste wirklich etwas gegen jahrzehntealte Strukturen machen wird und will. Auch Trump nicht. Das Rad der Geschichte und grundlegende Entwicklungen lassen sich nicht einfach rückabwickeln. Die Globalisierung ist soweit, dass einzelne Staaten nicht einfach mal eine 180° Wendung hinlegen können. Die Verflechtung von Strukturen ist so tief, da dreht man nicht einfach so irgendwas zurück… und mal ganz ehrlich, wann hat wer mal irgendwelche Wahlversprechen eingehalten?

Was bleibt ist die Überzeugung, dass zumindest Analysten, Datensammler und Auswerter mit Riesenschwung in die Güllegrunbe ihres eigenen Daseins gesprungen sind und die ersten Opfer des amerikanischen Debakels sind. Schön dazu der Artikel bei Mobilegeeks. Wie alle Prognosen, Hochrechnungen, Vorausschauen und und und mit Schwung gegen die Wand gefahren sind. Ich denke fast, bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr werden die von ARD, ZDF, n24, n-tv usw. die Dienste von Astro TV in Anspruch nehmen. Das scheint nach den gestrigen Ereignissen fast schon sinnvoll.

Nun begann der heutige Morgen des 9. November 2016 und nachdem ich mit einer mehrheitlich blauen Grafik der Staaten der USA im Kopf einschlief, die mit arroganter Sicherheit prognostizierte, dass wir ab Ende Januar mit Mrs. Clinton als Präsidentin leben müssten, mit einer sehr ähnlichen Grafik, die auf einmal aber mehrheitlich rot war. Schreck! Was war passiert? Ich in einem Paralleluniversum? Und wenn ja, warum bin ich dann nicht in einem Schloss aufgewacht und wo waren die tarifbezahlten, gewerkschaftlich vertretenen Hausangestellten?

Gut, Fakt war dann, dass Mr. Trump der alte Hauklotz irgendwie das Rennen machte und alle so: „Quiek!“ Keiner kam und kommt auf die Situation klar und alle wissen alles besser und natürlich werden wir jetzt alle sterben!

Nur wenige moderate Stimmen mischen sich unter den allgemeinen Abgesang an die Welt, wie wir sie kennen und ja, wenn es denn so kommen sollte, dann wird es jetzt einfach nur schneller gehen als mit Hillary… wenn es denn so kommt.

Und wie immer sind alle dabei und geben Gas. Das Lied, das gesungen wird ist immer das Gleiche, die Stimme die es singt variiert. Tenor des Ganzen: Keiner kann es fassen!

Aber es muss ja genug Leute gegeben haben, die ihr Kreuz genau bei Trump gemacht haben.

Warum? Da kann man philosophieren und spekulieren: Ist es die Mittelschicht, die seit Jahren in die Unterschicht gedrängt wird? Ist es offener Protest gegen Hillary Clinton? Weil man die Pest nicht wollte, hat man die Cholera gewählt? Ist es, weil man den Menschen einfach nicht mehr zuhört? Oder ist es Politik, die an den Menschen vorbei für die kleine Oberschicht, die Wirtschaft und deren Lobbies gemacht wird? Wird einfach nur erklärungsfrei an den Menschen vorbeiregiert?

Man suche sich einfach ein paar Gründe zusammen. Es gibt genug. Und genau diese sind so auch in die deutsche Gesellschaft zu übertragen. Nachdem der Warnschuss in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern ja gepflegt verhallt ist und so weitergemacht wird, wie bisher, wird dann unter Umständen der große Knall im nächsten Jahr zur Bundestagswahl kommen. Mag sich denn da vielleicht mal jemand ausdenken was da kommen wird? Nur damit sich dann im Nachhinein keiner künstlich wundern und fragen muss, wie das denn nur passieren konnte…

Was mich heute aber wirklich genervt hat: Kaum war der Umfang des Desasters klar, kamen sie wieder aus den Löchern gekrochen…

Die arroganten selbsternannten Bildungsbürger… die erstmal alle, die nicht so handeln, wie es ihrem Duktus entspricht, als dumm einstufen. Das macht die Sache so schön einfach, denn wenn ich morgens weiß, wer mein Feind ist, hat mein Tag Struktur.

Wirklich asozial und dumm sind aber auch genau die, die erstmal für einen kleinen platten Witz alle über einen Kamm scheren, die nicht ihrer pauschalen Gutmenschwelt zum Munde redet, zu lesen heute natürlich in diversen Post auf Facebook, Twitter usw.

Da werden erstmal alle in die Dummenecke geschoben, weil genau das einfacher ist, als nachzudenken und zu hinterfragen, was denn zu so einem Verhalten führen konnte. Dummheit ist da die einfachste Erklärung. Menschen, die von der Gesellschaft zurückgelassen wurden, ausgegrenzt werden, sich Bildung und selbst Notwendigstes fürs Leben nicht mehr leisten können, über die nachzudenken ist unbequem und anstrengend.

Weil es eben einfacher ist einen platten Witz über Mecklenburg-Vorpommern zu machen oder über Trump-Wähler.

Und so ist mir neben all dem aufgescheuchten Umhergerenne wie das sprichwörtliche kopflose Huhn vor allem ein Post auf Facebook aufgefallen, der rein zufällig vom von mir sehr geschätzten BR/ARD Moderator und Namensvetter Stefan Scheider stammt:

Das kann man so sagen.

Ansonsten? Tja, das Sigi Gabriel Social Media Team kommt hiermit um die Ecke…. Echt jetzt? Sie bekommen weder Klimavereinbarung noch Rente hin, was soll der ganze Scheiß hier eigentlich noch?

Sie sind alle genauso vital und agil, wie Ihre grauen Anzüge… nicht mal auf einen Bundespräsidentenkandidaten können Sie sich einigen… wohl vordergründig aus Mangel an (willigen) Kandidaten…

Und nun? Tja, weiter voran im Zug Richtung Abgrund… Angela Merkel macht’s noch mal, selbst den Zugführer zu wechseln macht wohl wenig Sinn.

Denn: Wenn Wahlen irgendwas ändern würden, wären sie längst verboten.