Griechenland und Sterbehilfe

von Jul 23, 2012Allgemein0 Kommentare

Eigentlich wollte ich nur ein paar Boshaftigkeiten zu dem twittern, was sich, meiner beschränkten Denkfähigkeit geschuldet, gerade in meinem Kopf zur Problematik Griechenland, EU, Euro offenbart…

Geht aber nicht… 140 Zeichen wären zu wenig und könnten definitiv missverstanden werden.

Also… Um es mal in ein Bild zu packen… Die ganze Situation um Griechenland fühlt sich für mich wie folgt an…

Patient im Krankenhaus… Unheilbar krank, sieht aber noch ganz gut aus und funktioniert auch so halbwegs gut… Ärzte denken sich, okay, wir wissen bescheid, aber sagen nix… Jahre später… Dem Patienten geht’s schlechter… Ärzte wissen, dass nix mehr zu retten ist, aber der Schein muss gewahrt bleiben und an den Pillen, die da sinnlos und falsch verabreicht werden kann ja der Apotheker noch verdienen. Und dann wenn nix anderes mehr funktioniert, stellen sich Arzt und Apotheker hin und schreien “Wir haben es ja schon immer gewusst … es gibt keine Rettung, wir müssen den Patienten sterben lassen!”

Und wer bitte nimmt das jetzt Arzt und Apotheker ab? Eigentlich keiner und doch wiederum alle. Komische Situation der Resignation…

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

– Anzeige –

Copodi Onlineshop Shirts Kunst und mehr

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − elf =

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns im Shirtshop unter COPODI.de vorbei.