Seite auswählen

(Titelbild: Screenshot – Youtube | Amy Winehouse – My Own Way)

Die letzten Musikempfehlungen hier aufm Coffeepotdiary sind schon ne Weile her.

Meine Präferenzen liegen, wie bekannt sein dürfte, in der Schublade „Wummern und Schreien“. Trotzdem lege ich Wert auf einen breitgefächerten musikalischen Horizont. So mag ich auch das bisschen, was uns Amy Winehouse an musikalischem Erbe hinterlassen hat sehr gern.

Umso erschütternder ist die Tatsache, dass das Allermeiste, was da noch unveröffentlicht schlummerte, von der Plattenfirma entsorgt wurde. Ob das der Umgang mit Kultur sein sollte, muss nicht mal diskutiert werden.

Nun hat sich aber doch noch ein bisher unveröffentlichtes Stück von Amy Winehouse angefunden und seinen Weg in die Öffentlichkeit geschafft.

Das Stück „My Own Way“ wurde bereits 2001 als Demosong aufgenommen. Damals war Amy Winehouse gerade mal 17 Jahre alt und die Stimme ist schon da so genial einzigartig. Aufgenommen wurde das Stück im Studio von Komponist Gil Cang und mitgeschrieben von James McMillan.

An dieser Stelle Danke an das Atomlabor Blog für die Info.

Neben der sentimentalen Erbaulichkeit dieses Songs, der wirklich schön ist, kann man die Veröffentlichungen mit und von Amy Winehouse gerade im Büro sehr empfehlen. Wenn man mal ne Abwechslung von Mark Knopfler oder einer gepflegten Jazz-Playlist sucht.