Seite auswählen

briefwahl

Am 22. September ist Bundestagswahl. Das sollte jeder wissen und mitbekommen haben.

Wer an dem Tage verhindert sein wird, kann natürlich auch Wahlschein für die Briefwahl anfordern. und dann seine Stimme vorneweg abgeben. Was ist dazu nötig? Jeder Wahlberechtigte sollte mittlerweile eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Formularvordruck, der die Anforderung der Briefwahlunterlagen ermöglicht. Aber halt! Den muss man gar nicht ausfüllen… im Gegensatz zur Kanzlerin ist die Verwaltung schon im Neuland angekommen…

Auf der Vorderseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Link aufgedruckt, über den man die Unterlagen auch online anfordern kann. Sehr praktisch. Ist mein Rechner doch dichter bei mir als der nächste Briefkasten…

Und so hab ich dann mal gestern die Wahlunterlagen online angefordert und werde sie dann per Post zugestellt bekommen.

Ein durchaus praktischer Service… also: Noch ein Grund weniger nicht wählen zu gehen…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück