Ein Doppelter Espresso und die Kreativität

von Jun 12, 2015OMT3 Kommentare

Ein Doppelter Espresso und die Kreativität

Jun 12, 2015

Dass mich ein besonderes Interesse und Sympathie mit dem Till Richter Museum im Schloss Buggenhagen verbindet, sollte dem einen oder anderen nicht verborgen geblieben sein.

So war ich heute über Mittag mal schnell auf nen Kaffee bei Dr. Till Richter im Museum. Neben dem doppelten Espresso gab es natürlich auch noch ein bisschen Konversation über Kunst und Ideen und alte und neue Projekte.

Irgendwie hat der Espresso richtig gut funktioniert. Leider kam ich nicht dazu den original Dr. Richter Espresso zu fotografieren… Allerdings war der optisch als auch geschmacklich ganz weit vorn… und auch die Menge an in den Körper aufgenommenen Koffeins muss relativ hoch gewesen sein…

Was aber eigentlich spannend war… Dr. Richter erzählte mir von Projekten, die er vor einiger Zeit umgesetzt hat und wie Lucifer es will… das ähnelte verdammt einer Idee, die mir schon seit langem im Kopf rumschwebt….

Mal sehen ob ich in mittlerer Zukunft ein fotografisches Projekt angehen und umsetzen kann, dass mir da durch den Kopf geht… Portraitfotografie mit einer unkonventionellen Umsetzung. Mal gucken, ob das was wird…

Also… lebt in Angst! 😀

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

– Anzeige –

Copodi Onlineshop Shirts Kunst und mehr

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

3 Kommentare

  1. DirkNB/Herdnerd

    Und da heißt es doch, dass der Espresso dank seiner Röstung und Zubereitung der Kaffee mit dem geringsten Koffeingehalt ist … 😉

    Antworten
    • docW

      Das ist mir so auch bekannt gewesen…. wer weiß, vielleicht war es das klare Quellwasser, das diesen Effekt hatte.

      Antworten
  2. DirkNB/Herdnerd

    Da könnte was dran sein. Die koffeinhaltige Limonade hat ja auch mehrere Abfüllorte in Deutschland (nur das Extrakt kommt wohl aus Atlanta) und schmeckt dadurch entsprechend anders. Und damit meine ich noch nicht mal die Variante, die aus Zapfanlagen in Gaststätten kommt.
    Am Wasser liegt’s!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − zwölf =

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns im Shirtshop unter COPODI.de vorbei.