Lecker Kaffee: Franz Minges – Hochland Aribaca – Peru

von Aug 29, 2015Coffeepot, Genuss0 Kommentare

- Werbung - Produkt selbst gekauft - Blogpost mit Affiliatelink.

Woran man guten Kaffee erkennt? Sicher nicht am Holzfässchen, in dem er geliefert wird.

Der Hochland Arabica von Minges aus Peru hätte die besondere Aufmachung auch nicht nötig. Allerdings ist die schon nett anzuschauen und war durchaus das Quäntchen, das zum Spontankauf eines Doppelpacks der Fässchen geführt hat.

In jedem der Holzfässchen ist ein Schlauchbeutel mit 250g ganzen Bohnen Hochland Arabica. Die Minges Kaffeerösterei röstet die Kaffeebohnen im Trommellangzeit-Röstverfahren und mit viel Liebe, so wie auf den Fässchen steht.

Und ja, ich glaube, das könnte so gewesen sein.

Franz Minges Hochland Arabica Peru Kommen wir zurück zur Ausgangsfrage. Woran erkennt man guten Kaffee. Nun ja, setzen wir voraus, dass wir Kaffeegenießer und nicht Kaffeevernichter sind.

Wenn dann ein Kaffee in der Tasse ist, der nichts außer der Tasse braucht, also weder Zucker noch Milch, und nein, alles außer dem wunderbar dunklen Kaffee Sünde wäre. Und wenn der Kaffee dann doch so wunderbar aromatisch ist, dass es ein Genuss ist, diese Tasse Kaffee zu trinken, dann ist es guter Kaffee.

Und genau das ist beim Hochland Arabica aus Peru von Minges Kaffee der Fall. Ich probiere Kaffee, den ich mir mit dem vollen Genussvorsatz zulege, immer frisch gemahlen und zubereitet pur… und beim Minges war es ein wirklich genussvoller Moment.

Der Hochland Arabica aus dem Fässchen ist aromatisch, vollmundig, kräftig… und er hat diese schokoladige Note, die ich bei Kaffees sehr schätze. Die Säure ist, wenn überhaupt vorhanden, ganz dezent und ist ein weiterer Pluspunkt. Das Aroma des Fritz Minges Hochland Arabica aus dem Fässchen ist wunderbar rund. Wenn ich jetzt eine Empfehlung geben sollte, wann man den Peruaner trinken sollte… hm… morgens, nachmittags… eigentlich passt der immer…

Ein absoluter Genuss zu einem wirklich noch sehr überschaubaren Preis von unter 10€ für 250g ganze Bohnen.

Wenn Ihr Euch selbst überzeugen wollt, wie lecker der Fritz Minges Hochland Arabica ist, dann folgt dem Link.

Fritz Minges Hochland Arabica aus Peru im Holzfässchen.

 

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

– Anzeige –

Copodi Onlineshop Shirts Kunst und mehr

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 6 =

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns im Shirtshop unter COPODI.de vorbei.