Mein erboster Bäckermeister

von Aug 19, 2013Lokal2 Kommentare

Gerade rief mein Bäcker- und Konditormeister an… nein, ich habe keinen persönlichen Bäckermeister… So dekadent bin ich noch nicht… aber ich hätte gern einen … weil Handwerksqualität gerade bei Lebensmitteln ziemlich geil ist… Aber das kennt ja kaum noch einer…

Und das steht dann auch mal so in der einen oder anderen Zeitung. So geschehen am Wochenende… in der Ostsee-Zeitung und in den Lübecker Nachrichten… Und für uns alle nachzulesen auf dem Blog von Maximilian Buddenbohm, der seinen Text dankenswert dort hinterlegt hat.

Ganz aufgeregt rief mich “mein” Bäckermeister heute an und war schon mehr als ein wenig erbost… “mein” Bäckermeister, weil die Bäckerei einer meiner Kunden ist und dazu die Bäckerei in meinem Heimatort Lassan ist, die den Sturm der Discounter und Backfabriken jeden Tag aufs neue spürt und dagegen hält. Mit Brot, Brötchen, Kuchen und Torten, die so wohl kaum noch als verbreitetes Qualtitätsprodukt zu finden sein werden. Handwerksqualität halt.

Da kommt Herr Buddenbohm ins Spiel in seiner Kolumne schreibt er wie folgt, ich zitiere:

“Früher haben Bäcker Brötchen gebacken. Heute wärmt das Verkaufspersonal Teiglinge auf. Ich habe keine Ahnung, was die Bäcker heute so treiben, mit Backen hat es gewiss nichts mehr zu tun.”

In dem Moment ist mein Bäckermeister wohl schon mit Schwung im Backofen verschwunden… leicht wütend… Ich habe die Kolumne eben erst gelesen, sonst hätte ich noch mediieren können… Denn so meint Maximilian Buddenbohm das wohl gar nicht… Ich jedenfalls lese im Unterton des Textes heraus, dass er bedauert nicht die Lassaner Bäcker bei sich um die Ecke zu haben… und eben keine frischen selbstgebackenen Bäckerbrötchen zu bekommen…

Für die ich echt dankbar bin… genauso für das Brot und die anderen Produkte MEINER Bäckerei… Und so bin ich stolz auf alle Mitarbeiter der Lassaner Bäckerei und auf alle Betriebe des Backhandwerks, die heute noch selbst backen… Leider werden das immer weniger… da helfen auch die Handwerkstage der IHK nicht…

Aber vielleicht dieser kurze Text… und jetzt geh ich mal meinen Bäckermeister beruhigen und werde mit dem Mario über einen Plan sinnieren, wie wir vielleicht das Handwerk ein bisschen in Euren Fokus stellen können…

Bis dahin einen schönen Tag… und wenn Ihr mal sehen wollt, wie in Lassan gebacken wird, hier unser Video, das wir vor einiger Zeit dort aufgenommen haben… sind zwar Dominosteine, aber die Zeit ist ja auch bald wieder ran…

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

DominoDay from blickwinkelkombinat on Vimeo.

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

2 Kommentare

  1. Mario

    So lange das ein oder andere Mohnbrötchen für mich dabei abfällt, spiel ich bei allem mit.

    Antworten
  2. DirkNB

    Ein Hoch aufs Handwerk! Drücke für alle Aktionen die Daumen. Wohl denen, die noch einen richtigen Bäcker bei sich haben und keinen Tütenaufreißer.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns im Shirtshop unter COPODI.de vorbei.