Milwaukee Fastback Klappmesser

von Feb 7, 2022Hardware0 Kommentare

- Werbung - Produkt selbst gekauft - Blogpost mit Affiliatelink.

Rot fällt auf. Weiß man…funktioniert auch wirklich immer. Was selten gut funktioniert ist einer, der alles macht, weil er denkt alles machen zu können.

Das könnte man auch meinen, wenn man sich das Produktportfolio von Milwaukee anschaut, des Werkzeugfirmagiganten, der auch in Europa seit einiger Zeit kräftig mitspielt.

Also düdel ich so durch ein paar Angebote auf der Suche nach irgendeinem Werkzeug. Was mir dabei in die Augen fällt, ist das Milwaukee Fastback. Ein wirklich günstiges Klappmesser.

Und nun ja, was soll’s, mitbestellt. Es wird schon für die Hosentasche taugen. Man muss sich auch nicht viel Sorgen machen, wenn es stumpf wird, dann schärf ich es nach und wenn es nicht auf ewig Vitrinenoptik hat, ist das nicht schlimm…

Das Messer kommt in roter Papphülle, für deren Öffnung man ausnahmsweise keine Kreissäge braucht… Schon mal ein Pluspunkt.

Die Rohdaten…

Das Messer ist alles in allem 19,2cm lang. Davon entfallen auf die Klinge gerade mal 7,3cm, daraus folgt zwangsläufig, dass für den Griff 11,9cm bleiben… Das Milwaukee Fastback ist max. 12mm dick, ohne den Taschenclip. Die Klingenstärke beträgt ordentliche 3mm. 

Möge keiner fragen, aus welchem Stahl die Klinge ist… hab ich nirgends finden können, irgendwo hat Milwaukee einmal das Wort Edelsthlklinge hingeschrieben… mehr Info gibt es halt nicht… 440A oder 440C irgendwas in die Richtung wird es sein….

Alles in allem also nix wirklich Spektakuläres…

Milwaukee Fastback Klappmesser Taschenmesser

Die Technik…

Hier wird’s dann doch ein bisschen speziell. Das Messer hat im geschlossenen Zustand einen Button Lock, was definitiv verhindert, dass das Messer einfach mal so aufgeht. Kann man zu stehen, wie man will, ich finde das schon mal ziemlich gut.

Im geöffneten Zustand sicher ein Liner Lock die Klinge, der Button ist dann funktionslos. Zwei Sicherungen in einem Baumarktmesser. Schau an, was es so alles gibt. 

Der Gürtel-, Taschen-, Jacken- Westen-Clip ist ebenfalls eine Erwähnung wert. Der gebogene Draht ist robst und wertig…uuuuuund man kann den Bügel umbauen und somit das Messer so an die Tasche clipsen, wie man will.

Milwaukee Fastback Klappmesser Taschenmesser
Milwaukee Fastback Klappmesser Taschenmesser

Der Gesamteindruck….

Das Messer fällt auf, liegt am Rot, ansonsten hat man halt ein immer dabei, kann man mit Schneiden Messer dabei, welches man auch in einer vollen Werkzeugkiste findet, liegt am Rot. Die Griffschalen sind rot und aus Plastik, was aber völlig okay ist, mehr erwartet man bei dem Messer auch nicht. Dafür sind die Griffschalen sehr gut geformt und greifen sich erstaunlich ordentlich. Dazu gibt es eine Öse für ein Tüdelband oder sowas…

Die Klinge hat ein optisch dazu passendes Loch, was hier aber nur der Optik dient… dank des Buttons öffnet man das Messer grundsätzlich nicht einhändig.

Was mir bei einem so simplen Messer überraschenderweise über die schreibenden Finger geht…. das Messer kann sich sehen lassen und macht sich als täglicher Begleiter durchaus ordentlich.

Kleiner Wermutstropfen ist allerdings das Gelenk…. wie bei günstigen Messern nicht selten, fühlt sich das nicht sonderlich stabil an, ja, die Klingen ist sogar ein ganz klein wenig instabil im ausgeklappten Zustand. Aber das ist halt Gejammer von nem Messersammler, der das auch anders kennt…

Milwaukee Fastback Klappmesser Taschenmesser

Das Fazit….

Wer was in rot sucht, für die Hosentasche, was man wirklich auch als Werkzeug benutzen will, der kann die 22€, die ich dafür ausgegeben habe, durchaus investieren und sich das Milwaukee Fastback zulegen… Man hat dann einfach nur ein nettes Messer dabei, dass sich für allerlei Schneiderei eignet und zu einem geschätzten Begleiter werden kann.

Wie so oft, ist es auch hier, wenn man Preis in Verhältnis zur Leistung setzt, dann kommt man zu dem Schluss…. Kann man machen ohne sich hinterher zu ärgern.

Und… es ist eben so schön rot…

Milwaukee Fastback Klappmesser bei Amazon*

Hier kommst Du zum Milwaukee Fastback Klappmesser Taschenmesser  auf Amazon. Wenn Du das Messer dort kaufst, bekomme ich dafür eine Provision, bezahlst aber nicht mehr.

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

Konzentriertes Koffein abonnieren:

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns auf LeGnac.de, SCHEIDER.cc oder auf Instagram usw. vorbei.

Bleib informiert!

Trag Dich ein und bekomme regelmäßig Infos zu Neuigkeiten, Angeboten und mehr aus meiner Arbeit und meinen Projekten.

Du hast Dich erfolgreich eingetragen.