– Werbung – weil scheinbar alles Werbung ist | Produkt selbst gekauft

Bei manchen Sachen muss man ganz vorsichtig sein. Bei Messern gilt das in mehrfacher Hinsicht. Zuallererst muss man aufpassen, dass alle Finger heil bleiben und dann muss man aber auch aufpassen, dass sich die eigene Sammelleidenschaft nicht verselbständigt.

Es soll ja Leute geben, die sammeln Victorinox Taschenmesser. Ein Umstand, der von mir eher argwöhnisch beäugt wird.

Nun begab es sich, dass es in einem Messerversandhandelsonlineshop ein Opinel No.8 in einer Jubiläumsausführung gibt, und da es ganz hübsch aussah, war es bestellt.

Nun war es so, dass das kleine Kästchen in gar beeindruckend kurzer Zeit bei mir eintraf. Der Messerversandhandelsonlineshop hatte also nicht zuviel versprochen.

Das Standard Opinel, das weder zu groß noch zu klein ist, wenn man es denn kauft, um es zu benutzen, wobei ich hier die Standardvariante empfehle, egal ob die Klinge rostfrei ist oder nicht.

Das Opinel No.8 ist zusammengeklappt 11cm lang, aufgeklappt sind es ca. 19,5cm. Die Klinge allein hat bisschen über 8cm Länge. Ein handliches Messer mit einer Klingenstärke von 2mm …und das alles mit einfachster Mechanik. Der Virobloc Sicherungsring ist eine Opinelerfindung und seit 1955 eines der unverkennlichen Zeichen für ein Opinel.

Opinel No.8 130 Jahre Jubiläumsedition - Taschenmesser, Klappmesser, Sammlermesser
Opinel No.8 130 Jahre Jubiläumsedition - Taschenmesser, Klappmesser, Sammlermesser

Die schwarze Klinge des Jubiläums No.8 ist rostfrei und der Sandvikstahl ist gut zu schärfen und schnitthaltig. Das macht die Messer zu einem zuverlässigen Alltagsbegleiter. Ich freu mich.

Das gilt natürlich alle Opinels. Ob man mit den Editionen jetzt rumwrangen muss, soll jeder selbst entscheiden, die Standard Opinels sind jedenfalls dafür gemacht benutzt zu werden.

Ich gebe es zu, ich habe in der letzten Zeit ein besonderes Interesse an den Klassikern der Messermacherei entwickelt. Egal ob Katzmesser, Ankermesser, Douk Douk oder eben Opinel. Mag sein, dass ich gerade gern ein bisschen nostalgisch bin. Aber so ist es nunmal.

Und so ganz schlimm und verkehrt ist es nicht.

Welche Klassiker mögt Ihr denn? Außer Victorinox…. 😀 Was gehört denn in die Sammlung?

Das Opinel No.8 in der Jubiläumsausgabe kommt jedenfalls unbenutzt erstmal in Uropas Schrank, wo schon andere Schätzchen liegen.

Ein besonderes Kompliment geht, wie oben schon angedeutet an den Versender des kleinen französischen Schneidgerätes.

Messerkontor.de hat sich in puncto Lieferzeit mehr als empfohlen. Zwei Tage nach Bestellung war das Opinel No.8 bei mir. Gute Sache. Und da wir ja sowieso lieber die kleinen engagierten Händler supporten wollen, so wie ich mich über den Support von Kollegen und Freuden freue, war mir die Bestellung bei Messerkontor.de eine Freude, die ich bestimmt wiederholen werde.

In dem Sinne. Danke für das Messer und die Unterstützung meiner Sammelleidenschaft. 😀

Opinel No.8 130 Jahre Jubiläumsedition - Taschenmesser, Klappmesser, Sammlermesser
Jens

Jens

COFFEEPOTDIARY.de | FGW

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

Zur Kenntnisnahme:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Opinel No.8 - 130 Jahre Jubiläumsedition
Author Rating
51star1star1star1star1star