Seite auswählen

Eigentlich wollte ich darüber gar nicht bloggen…

Vor einigen Tagen war ich auf dem Marktplatz der Stadt Greifswald unterwegs, unvermittelt springt mir eine in meinen Augen noch nicht volljährige weibliche Person vor die Nase und fängt an sehr schnell zu reden:

“Hallo, ich bin …… (Namen lass ich mal weg). Ich bin von den S(O)S-Kinderdörfern (Ich hab nur SS verstanden -.-) und wer bist DU?”

“Das ist doch total irrelevant!” So meine Antwort…

“Das ist sehr wohl relevant!” So die Reaktion darauf…

“Es tut mir leid, das sehe ich anders… und ich muss jetzt weiter.” beendete ich den kurzen Dialog.

Das nenne ich jetzt mal aktives und aggressives Marketing… und befremdlich noch dazu… warum werden da offensichtlich minderjährige Personen mit einer nicht lesbaren ID-Karte ausgestattet und auf die Öffentlichkeit losgelassen. Ich mag da jetzt niemanden beshuldigen, ich halte dieses Vorgehen für eine öffentliche und respektable Organisation aber für falsch, wenn es sich denn wirklich um eine Aktion der SOS Kinderdörfer gehandelt hat.

So geht das in meinen Augen jedenfalls nicht.

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen macht Spaß!

Zeige diesen Artikel Deinen Freunden.

Google+