Unsere russischen Freunde mögen es eigentlich bunt.

von Nov 9, 2014Allgemein0 Kommentare

Meine Mutter pflegte solange ich zurückdenken kann und schon davor eine in der DDR durchaus übliche Brieffreundschaft mit einer Frau aus der erst Sowjetunion und dann Russland. Die Familie wohnte im nahen Umfeld von Moskau und es gab regelmäßigen schriftlichen Kontakt, der auch nach dem ideologischen schulischen “Zwang” der Schule und dann schlussendlich auch nach dem Ende der DDR noch eine lange Weile bestand, heute ist dieser Kontakt leider eingeschlafen.

Was mir allerdings immer in Erinnerung geblieben ist, sind natürlich die alljährlichen Päckchen zum Weihnachtsfest und Jahreswechsel, der ja historisch in der Sowjetunion mehr begangen wurde als bei uns Weihnachten.

Inhalt der Päckchen waren immer Kleinigkeiten, die mir bis heute vor allem wegen ihrer farbenfrohen Gestaltung im Gedächtnis geblieben sind, waren Grußkarten, Kalender und allerlei andere Drucksachen. Das war schon immer ein Fest der Farben und der liebevoll kitschig bunten Gestaltung. Das sprach an und war wirklich schön anzusehen.

Vor einigen Tagen sind mir ein paar dieser Karten wieder in Finger gefallen und wieder musste ich feststellen, dass unsere russischen Freunde einen ganz eigenen Stil und ein ganz eigenes Verständnis von Gestaltung und Farbgebung hatten und haben, die so typisch ist und so ganz anders als das was man als Zentraleuropäer so kennt.

Was mir dabei so in den Sinn kam, warum auch immer: Eigentlich sind wir alle Menschen auf der Suche nach ein bisschen bunter Freude. Was auch immer uns die, die da gerade Propaganda betreiben und die jeweils andere Seite einreden wollen.

Und so können ein paar alte bunten Karten den Gedankengang weg von großer Weltpolitik hin zu globalem Humanismus lenken… ja, wir dürfen uns alle einen kurzen bunten kitschigen Moment erlauben, vielleicht würde das die Welt ja immer mal wieder ein bisschen besser machen.

Jens

Das COFFEEPOTDIARY ist mein ganz persönlicher Platz für Entdeckungen, Gedanken und mehr. Entstanden aus der Idee meinen Kaffeekonsum zu dokumentieren ist es mittlerweile ein Blog mit ganz unterschiedlichen Themen.

Íhr macht sehr guten Kaffee?!

Wenn Ihr Kaffee röstet und Euch traut Ihn von mir/uns testen zu lassen, dann nehmt Kontakt mit uns auf, schreibt uns eine Email oder kontaktiert uns über die sozialen Netzwerke. Wir freuen uns auf Eure Nachrichten!

Blog via E-Mail abonnieren

Nichts mehr verpassen! Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + dreizehn =

Support:

Ich danke an dieser Stelle allen Lesern meiner geistigen Auswürfe. Denen, die sich zu erkennen geben und natürlich auch denen, die heimlich lesen.

Und wie die Youtuber das immer machen: Wenn Ihr ein bisschen supporten wollt, dann freut sich der Verfasser dieser Zeilen über Likes für den Post und die Facebookseite .... wem die Bekanntschaft mit dem Verfasser nicht unangenehm ist, der darf das auch teilen.

Oder schaut bei uns im Shirtshop unter COPODI.de vorbei.