Da musst Du erst in nem Eiscafé sitzen und nen Kaffee trinken, um dann irgendwie mit der Frage konfrontiert zu werden: „Du hast aber schon ne Weile nichts geschrieben. Warum eigentlich nicht?“

Ähm…ja…huch… Da liest man sogar das, was ich schreibe.

Wie ich schon so oft lesen konnte, eines der größeren Probleme des Bloggerdaseins. Das Feedback… oder das NICHT-Feedback. Natürlich laufe auch ich durch die Welt und erzähle, dass ich schreibe, weil ich schreiben muss, das ist halt so… innerer Antrieb…

Und trotzdem…jeder, der das macht, will auch wissen, dass das gelesen wird, was man da schreibt, ansonsten würde man es ja nicht veröffentlichen.

Und so saß ich dann am Freitag da und dachte mir so, ja, wenn das mal 2-12 mal öfter kommen würde…dieses Feedback, dann würdet Ihr vielleicht sogar mehr zu lesen bekommen. Denn es ist schon seltsam, wie das Wissen, dass Leute durchaus absichtlich das lesen, was man da so veröffentlicht, motivierend wirkt.

In dem Sinne. Auf in die nächste volle Woche und in der Hoffnung, das demnächst wieder mehr Zeit fürs Schreiben bleibt.